HACCP

Seit 1. Januar 2006 ist nach EU-Recht, jeder Betrieb der Lebensmittel herstellt, verarbeitet, oder in Verkehr bringt (auch kleine und mittelständische Unternehmen), gesetzlich dazu verpflichtet, im Prozessablauf die für die Lebensmittelsicherheit kritischen Arbeitsstufen zu ermitteln, zu überwachen und zu dokumentieren.

was bedeutet haccp?

HACCP ist die Abkürzung für „Hazard Analysis Critical Control Points“ und meint die Gefahrenanalyse und Kontrolle kritischer Punkte - und zwar auf allen Stufen der Zubereitung, Verarbeitung, Herstellung, Verpackung, Lagerung, Beförderung, Verteilung, Behandlung und des Verkaufs.

Was wir für Sie tun können

Nach einer örtlicher Begehung und der Feststellung des IST-Zustandes, erstellen wir für Sie ein Konzept, individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Nach Auftragserteilung wird das Kontrollsystem, unter Berücksichtigung bestehender, betrieblicher Kontrollsysteme eingerichtet.

Je nach Erfordernissen erstellen wir für Sie eine Standarddokumentation oder eine onlinegestützte Plandokumentation.

die standarddokumentation

Nach Erstellung der Standarddokumentation erhalten Sie einen Serviceordner mit allen notwendigen Unterlagen.

Nach jeder Kontrolle erhalten Sie von uns ein Begehungsprotokoll, mit allen festgestellten Befunden. Wir bieten Ihnen eine gezielte Unterstützung zur Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationspflicht, Eigenkontrolle und Überwachung von Sicherungsmaßnahmen in Ihrem Betrieb. Darüberhinaus schulen wir Ihre Mitarbeiter für den richtigen Umgang mit dem Eigenkontrollsystem.

Die plandokumentation

Die HYGiTEC Dokumentation ist ein datenbankgestütztes Hygiene- Monitoring und Online-Dokumentation Managementsystem, das mit Hilfe von Barcodescannern (Pocket-PC´s mit Windows-Betriebssystem) schädlingsrelevante Daten sammelt, verarbeitet, auswertet und auf Grundrissplänen sowie Listen darstellt.

 

>>>Mehr dazu erfahren Sie hier.